Vor und Nach der Sintflut: Mutmaßungen über ein Thema Dr. Armin Bürkholz

ISBN:

Published:

Kindle Edition

488 pages


Description

Vor und Nach der Sintflut: Mutmaßungen über ein Thema  by  Dr. Armin Bürkholz

Vor und Nach der Sintflut: Mutmaßungen über ein Thema by Dr. Armin Bürkholz
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 488 pages | ISBN: | 7.26 Mb

ProduktbeschreibungSeit der Name von Däniken auf dem Buchmarkt aufgetauchte, war für mich klar, der Mann hat recht ! Ich las, was es zu lesen gab. Beweise und Hinweise gab es immer wieder neu, und doch fehlte mir etwas: Der Zusammenhang, die innereMoreProduktbeschreibungSeit der Name von Däniken auf dem Buchmarkt aufgetauchte, war für mich klar, der Mann hat recht !

Ich las, was es zu lesen gab. Beweise und Hinweise gab es immer wieder neu, und doch fehlte mir etwas: Der Zusammenhang, die innere Logik. Der letzte Schritt landete nicht am anderen Ufer, sondern im Leeren.Einen grösseren Teil des Buches hatte ich schon eine geraume Zeit früher notiert. Was hat sich inzwischen geändert, was müsste umgeschrieben werden? Nichts, die Fakten sind alle geblieben. Aber mein Kopf ist ein anderer geworden. Er sieht die Dinge jetzt anders. Keine neuen Beweise, aber viele neue Erkenntnisse, die sich nicht nur auf Thema Astronauten beziehen, sondern auf unsere Welt ganz allgemein.Einen Beweis allerdings haben uns die Raumfahrer hinterlassen, wie er gewaltiger, unbegreiflicher und geheimnisvoller nicht sein kann: die Cheops-Pyramide.

Die Bemühungen der Fachgelehrten, diesen Bau als Werk der alten Ägypter möglich erscheinen zu lassen, wirken mitleiderregent, verzweifelt. Man kann vor seinen Augen fast die Hunderte von Ägyptern sehen, wie sie dahinwuseln und frustriert ihr misslungenes Werk betrachten. Aber eine Zivilisation, die Photonentriebwerke erfunden hatte, konnte auch Pyramiden bauen.

Effektiv und lautlos wie auf einem Containerterminal wird es zugegangen sein, vielleicht wie bei Amazon.Aber warum dann die Sintflut ? Einige der Raumfahrer werden es wohl als angenehmer empfunden haben, zusammen mit den Menschen und deren Weibern auf der Erde zu leben als sich in ihrem Raumschiff einsargen zu lassen.

Sie zeugten mächtige Mischwesen, Halbgötter ,Riesen nannte sie die Bibel. Es kam zu Meutereien, und der Kommandant musste das Projekt Erde aufgeben. Die Meuterer wurden auf die Erde geworfen (als „Schwarze Engel“). Die Erde sollte durch den Impakt mit einem aus seiner Bahn geworfenen Asteroiden vernichtet werden.Das Vorhaben gelang nur zum Teil. Es überlebten genug Menschen die Serie von Katastrophen, von denen die Sintflut nur eine war. Die Erdastros, die man jetzt „Götter“ nannte, hatten das Geschehen mit ihren Shuttle-Flugzeugen ohnehin auf sicheren Orbits schadlos überstanden.

Sie gründeten sogleich einen Götterrat und machten sich hinfort die Erde und die Menschen untertan. Sie bildeten Staaten, für deren Führung sie Könige einsetzten, für ihre direkten Bedürfnisse schufen sie die Priesterkaste. Durch die fortwährende Bastardisierung mit den Menschen nahm ihre Göttlichkeit jedoch rapide ab. Und so sind wir heute alle Kinder der Götter.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Vor und Nach der Sintflut: Mutmaßungen über ein Thema":


participarparamudar.eu

©2008-2015 | DMCA | Contact us